Offener Nachbarschaftsgarten

In Göttingen Geismar am Helmsgrund, oben am Waldrand, entsteht ein offener Nachbarschaftsgarten.

Im Wesen ist dieser Garten ein kreativer Prozess.
Für 2 Jahre wird das Projekt vom Bundes-Umweltministerium gefördert, um diesen Ort mit Leben und gemeinschaftlichen Aktivitäten zu füllen, mit essbaren Pflanzen, mit mehrjährigem Gemüse, mit Bienenweide, mit fruchtbarem Humus, mit Regenwürmern, mit Heilpflanzen, mit Musik, Begegnungen, Festen und Veranstaltungen.....…

2 Projektleiterinnen und ein "Hausmeister" haben ihre Tätigkeit dort oben seit Herbst 2019 aufgenommen, eine offene Kerngruppe hat sich gebildet und wir haben angefangen:

Ein Bauwagen steht (mittlerweile- es war ein längerer Prozess) gerade und fest, in seinem hinteren Bereich entsteht eine Lese-Ecke mit kleiner Bibliothek, im vorderen Bereich eine Küche mit ausziehbarem Esstisch.

Vor dem Bauwagen wird eine Terrasse entstehen mit einem wunderbaren Ausblick nach Westen auf eine weite weite Landschaft und den Sonnenuntergang.

Wir haben verschiedene Beete angelegt und bepflanzt: Hügelbeete, flache Beete, ein Terrassenbeet, Kartoffeln in Häcksel, ein Beet mit Terra Preta und Gründüngung… in diesem Garten darf experimentiert werden.

Das Terrain, in dem wir gärtnern können, ist sehr groß und wir werden dieses Jahr erst einen kleinen Teil davon erschließen. Es wird noch eingezäunt, denn durch den nahen Wald könnten Wildschweine und Rehe uns zuvorkommen bei der Ernte.
Wir treffen uns jeden Mittwoch ab 15 Uhr oben am Bauwagen.

Jetzt in der Corona-Zeit sitzen und gärtnern wir mit Abstand.

Komm vorbei!

Gefördert von Sept. 2019 bis Aug. 2021 durch:
Image

Förderkennzeichen:  03KKW0305

Ein Projekt von Göttingen im Wandel
Image